Das Projekt

Was ist GI:VE? 

GI:VE ist ein Verbundprojekt aus Wissenschafts-, Beratungs- und Wirtschaftspraxis.

Es wird gefördert aus Mitteln des Bundesministerium für Bildung und Forschung und des EuropäischenSozialfonds. Ziel des Projektes ist es, die organisationalen Bedingungen von erfolgreichen Innovationen weiter zu erforschen und darauf aufbauend wissenschaftlich fundierte Interventionsmaßnahmen für die unternehmerische Praxis zu erbroben. Im Zentrum steht die (Weiter-)Entwicklung einer organisationalen Vertrauenskultur und nachhaltiger Innovationsfähigkeit. 

Forschung

  • Konzeption eines integrativen Theoriemodells der Innovationsfähigkeit in Unternehmen
  • Entwicklung eines standardisierten Fragebogens zur Erhebung innovations- und vertrauensförderlicher Faktoren auf allen Unternehmensebenen
  • Transfer der hier gewonnenen Erkenntnisse in die Praxis 

 Beratung

  • Rückspiegelung der Fragebogendaten an die Unternehmen (Survey-Feedback)
  • Aufzeigen der Stärken und Entwicklungsbedarfe der Innovationsfähigkeit in den Unternehmen
  • Ableitung von Interventionen und Unterstützung bei der Weiterentwicklung der Innovationsfähigkeit

Ausbildung 

  • Konzeption, Durchführung und Evaluation der Ausbildung zum Innovationspromotor

Übergreifende Transfermaßnahmen

  • Entwicklung einer Datenbank zur Benchmark-Analyse
  • Entwicklung einer Toolbox erprobter Personal- und Organisationsentwicklungsmaßnahmen
  • Die Toolbox vereint im Projekt validierte Instrumente zur Optimierung aller Mechanismen der Wissensgewinnung und Vertrauensbildung

Laufzeit: September 2009 bis April 2013 Förderschwerpunkt:  „Balance von Flexibilität und Stabilität in einer sich wandelnden Arbeitswelt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)